Wurzelbehandlung beim Kinderzahnarzt

Wurzelbehandlung (Endodontie)

Der Bereich der Endodontie ist ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung von Kindern. Zum einen ist häufig eine Wurzelbehandlung bei Milchbackenzähnen notwendig, denn schon eine 1 mm tiefe Karies kann dazu führen, dass das Nervgewebe von der bakteriellen Invasion betroffen ist. Zum anderen werden endodontische Maßnahmen gelegentlich nach Unfällen notwendig, hier sind meist die oberen bleibenden Schneidezähne betroffen.

Behandlungsmethoden

Wenn bei einem Milchbackenzahn die Karies das Nervgewebe bereits erreicht hat, würde das normale Legen einer Füllung dazu führen, dass es zu weiteren Schmerzen und Entzündung kommt und am Ende der Zahn verloren ist. Abhilfe schafft hier eine Wurzelbehandlung. Das entzündete Nervgewebe wird entfernt, und der Zahn kann noch lange im Mund bestehen bleiben. Das ist wichtig für die Kaufunktion und die weitere Kieferentwicklung. Da ein so behandelter Zahn sehr geschwächt ist, ist nach endodontischen Maßnahmen immer eine Kinderkrone notwendig. Diese schützt den Zahn, und der wurzelbehandelte Zahn hat so noch lange Überlebenschanchen.

Bei einem unfallgeschädigten Zahn richtet sich die Art der Wurzelbehandlung nach dem Umfang des Defektes und vor allem nach dem Zeitpunkt der Erstversorgung. Bei dieser Art der Wurzelbehandlung wird entweder nur ein Teil oder das gesamte Nervgewebe aus dem Zahn entfernt und mit Wurzelfüllmaterial ersetzt. Moderne Materialien wie das bioaktive MTA helfen uns, den Zahn zu retten. Beim verunfallten Zahn kann oft das mitgebrachte Zahnfragment zur Rekonstruktion der Zahnkrone verwendet werden, es wird meist noch vor Beginn der endodontischen Maßnahmen angeklebt.

Verfärbte Zähne können später überkront werden.

Wurzelbehandlung; Foto vorher: abgeschlagener Zahn
Foto vorher: abgeschlagener Zahn
Wurzelbehandlung; Foto nachher
Foto nachher

Erfolgschancen

Die Erfolgsaussichten von wurzelbehandelten, überkronten Milchmolaren sind ausgezeichnet, die meisten Zähne bleiben danach bis zum natürlichen Zahnwechsel erhalten. Kieferorthopädischen Problemen und Schädigungen des darunterliegenden bleibenden Zahns wird mit solchen endodontischen Maßnahmen vorgebeugt.

Bei bleibenden Zähnen mit Unfallschäden ist der Erfolg der Wurzelbehandlung sehr abhängig von einer schnellen und kompetenten Erstbehandlung.

Kosten

Wurzelbehandlungen und Kinderkronen werden von den Krankenkassen getragen.

Die Wurzelbehandlung von bleibenden Zähnen mit nicht abgeschlossenem Wurzelwachstum ist eine der kompliziertesten zahnärztlichen Tätigkeiten, bedingt eine adäquate Ausstattung (Operationsmikroskop u.a.) und ist nicht ohne Zuzahlung zu leisten.

Wir beraten Sie gern, allerdings kann eine umfangreiche Beratung bei unfallgeschädigten Zähnen im Interesse des sofortigen Beginns der Wurzelbehandlung oft nicht im Voraus stattfinden.